Druckvorschau schließen.
  Startseite   Fotoalben   Videos   Kontakt  
Startseite > Fotoalben > 2011 > Segelfliegen > Föhnflug zum Hochschwab
Gast - Einloggen | Schrift verkleinern Schrift vergrößern |
Logo   Föhnflug zum Hochschwab mit traumhafter Rax-Welle
  Druckvorschau Drucken Navigation ausblenden
18.09.2011 - Föhn aus SW mit fortgeschrittener Front ist angesagt. Als ich um ca. 7:45 auf den Flugplatz komme, erfahre ich, dass Hermann schon ca. um 6 Uhr gestartet und in die Schneeberg-Welle eingestiegen ist. Mein Ziel ist also auch ein hoher Schlepp in die Schneeberg-Welle. Doch gleich nach dem Start steht direkt über dem Flugplatz Richtung Bad Fischau eine Welle, in welcher der Schleppzug mit 5m/s steigt. Ich klinke nicht, möchte am Plan Richtung Schneeberg festhalten. Der Schleppzug ist durch das Steigen über Bad Fischau schon am Beginn der Hohen Wand auf 1700m, es hat 40-50km/h Gegenwind, nun ein Wellensteigen über der Hohen Wand. Ich denke, Weiterschleppen hat nun keinen Sinn, ich klinke. Interessant stelle ich fest, dass an der Hangkante Paragleiter gut gegen den Wind fliegen, offensichtlich weht unten der Wind noch nicht so stark. Doch gleich nach dem Klinken über der Hohen Wand verliere ich leider das Steigen, ich fliege ins Puchberger Becken mit starkem Höhenverlust. Zurück zur Hohen Wand, ich finde wieder eine leichte Welle, die mich auf ca. 1600m bringt und fliege wieder Richtung Puchberg zum Haltberg. Dessen Hangwind trägt auf etwa 1300m. Sehr mühevoll, kurzzeitig wegen Rotoren auf 1200m fallend, am Haltberg im Hangwind immer wieder hoch, schaffe ich den Welleneinstieg Richtung Öhler. Nachdem mein Vereinssegelflieger leider keinen Transponder hat (Freigaben zum höher Steigen bekommt man dann nur schwer) fliege ich in ca. 2450m Richtung Rax Südostseite weiter. Die Rax tragt gut, insbesondere die SW-Seite der Heukuppe, hier geht es auf ca. 2200m zur Basis hoch. Weiterflug zur Schneealm, deren SW-Seite ebenfalls tragt, hier auf 2150m nun die Frage, Weiterflug Richtung Veitsch bei diesem ca. 30-40km/h Gegenwind oder nicht. Rax SO hat getragen, Veitsch ist Süd ausgerichtet, besser bei SW, Turnau in ca. 25km Entfernung, in gutem Plus. Ich taste mich langsam vor, immer erforderliche Gleitzahl und Höhe auf Turnau im Auge behaltend, alternativ zurück zur Schneealm, wo der SW-Wind ansteht. Ankunft am Ostende der Veitsch in 1800m gut über Hangkante, es tragt im Geradeausflug bis auf 2100m über Gipfelniveau. Nun die Frage, weiter zu den Hochschwaber Staritzen oder Richtung Schießling, Hausberg vom Turnau Flugplatz. Im Anflug auf die Staritzen verliere ich doch 300m von der Veitsch, sodass ich mich diese nicht mehr anfliegen traue, ich denke mir, wenn die nicht gehen, muss ich durch ein Leetal bei diesem Gegenwind Richtung Turnau, nicht gut. Also biege ich gleich Richtung Turnau ab, entlang und oberhalb der SW-ausgerichteten Hänge vom Hochanger. Nun Querung auf die Luvseite vom Schließling, diese tragt auf ca. 1650m, unter mir als Sicherheit der Turnau-Flugplatz. Vom Schießling versuche ich es weiter zur Bürgeralm, deren SW-Seite mich leider nicht hoch bringt. Zurück am Schließling nun auf ca. 1250m, bereits auf Turnau Platzfrequenz. Langsam und mühsam kann ich mich doch im Hangwind hocharbeiten und fliege wieder zum Hochanger. Auf dessen SW-Seite geht es hoch auf 1950m, ich versuche nun die Staritzen, diesmal Annäherung deutlich ober Hangkante. Die Staritzen gehen gut, im Hangwind hinauf auf 2100m. Nun meldet sich Hermann am Funk, er meint, Richtung Westen kommt schon die Front, es macht wenig Sinn, weiter Richtung Westen zu fliegen. Daher beschließe ich, umzukehren. Der starke SW-Rückenwind bringt mich ohne Probleme zurück. Im Anflug am Schneeberg sehe ich entstehende Rotoren im Lee der Rax. Ich fliege in die tragende SW-Seite vom Schneeberg und nähere mich diesen Rotoren über dem Höllental vorsichtig an. Sehr turbulent geht es langsam aufwärts, ich schaffe den Welleneinstieg. Nun beginnt ein traumhafter Flug, bis in 3400m Höhe, über den Front-Wolken. Herrlich hier herumzufliegen. Am Abend dann noch gemütliches Hangsoaren auf der Hohen Wand zum Ausklang.

| Zur Übersicht |

Galerie

(1) Fluginfos Foehnflug Hochschwab
(2) In der Rax Leewelle
(3) Frontannaeherung
(4) Front
(5) Tiefblick Schneeberg
(6) Tiefblick Schneeberg Waxriegel
(7) Rotorwolken
(8) Frontannaeherung
(9) Ober den Wolken Richtung Schneealm
(10) Leewolken ueber Schneealm
(11) Entlang der Wolken
(12) Entlang der Wolken
(13) Tiefblick auf Gahns
(14) Frontaufzug ueber Schneeberg
(15) Beginnender Gewitterturm hinter Rax
(16) Wolkenrunde
(17) ASK ueber der Hohen Wand
wasus.at - © wasu - Alle Rechte vorbehalten.
Impressum
Druckvorschau schließen.