Druckvorschau schließen.
  Startseite   Fotoalben   Videos   Kontakt  
Startseite > Fotoalben > 2015 > Segelfliegen > Nockberge
Gast - Einloggen | Schrift verkleinern Schrift vergrößern |
Logo   Segelflug in die Nockberge
  Druckvorschau Drucken Navigation ausblenden

25.04.2015 - Erstmals mit dem Segelflieger beim höchstn Berg der Nockberge - dem Rosennock

Heute erstmals mit dem Segelflieger von Wr. Neustadt in die Nockberge geflogen. Mühsam bis Trieben, tiefe Wolkenbasis, alles Blauthermik (keine thermikanzeigenden Wolken), danach kein Steigen in den Niederen Tauern, noch zuviel Schnee, Flughöhe jeweils am Rand der Niederen Tauern erflogen, dann diese überflogen und dann weiter ins Kärntner Nockgebiet. Südlich Mauterndorf dann fantastische Steigwerte über schneefreien Bergen bzw. an Schneegrenzen, dies ermöglicht raschen Rückflug, somit nochmals im Liesing-Paltental umgedreht, leider dann doch von der heranrückenden Wolken-Schlechtwetter-Abschirmumg aus West im allerletzten Moment eingeholt worden, es fehlt ein letztes Steigen auf der Veitsch, 10-15min zu spät, die Sonne wird verdeckt, Thermikmotor aus, Wind keiner vorhanden, somit Landung in Turnau mit nachfolgendem Rückschlepp. In Turnau werde ich von einem kleinen Traktor abgeholt, auf dem ganz gespannt 5 kleine Kinder mitfahren und staunen, dass ein fremdes Flugzeug auf ihrem Flugplatz "notgelandet" ist, sehr herzig :-)!

| Zur Übersicht |

Galerie

(1) Suedlich Hochschwab Anflug Messnerin hinten Seckauer
(2) In den Niederen Tauern
(3) Einflug Nockberge Blick Rosennock
(4) Rosennock - links hinten Woellaner Nock Kaiserburgbahn
(5) Heimflug entlang der suedlichen Niederen Tauern
(6) Fluguebersicht Nockberge
wasus.at - © wasu - Alle Rechte vorbehalten.
Impressum
Druckvorschau schließen.